Unterhalts-, Glas- und Sonderreinigung, Ver- und Entsorgung

 

Mit ca. 1.100 Mitarbeitern werden ca. 350.000 m² Flächen gereinigt und zum Teil mit Gütern aus den Bereichen Apotheke, Lager, Wäscherei, Küche, Zentralsterilisation etc. beliefert. Die Entsorgung aller Güter geschieht ebenfalls über unsere Ver- und Entsorgungsstützpunkte, die gleichzeitig die Bahnhöfe für die Automatische Warentransportanlage (AWT) sind. Des Weiteren ist einer unserer Spezialgebiete die Inhouse-Logistik von Gütern jeglicher Art.

Eine Sonderreinigungsgruppe sorgt für die Sauberkeit in den Außenanlagen und erledigt intervallmäßige Grundreinigungen. Die Unterhaltsreinigung des Zentral OP’s inklusive der Desinfektionsmaßnahmen im ganzen Haus, die Glasreinigung, sowie die immens wichtige Scheuer-Wisch-Desinfektion wird durch unsere Mitarbeiter /innen ausgeführt.

Um mit den hohen Qualitätsansprüchen auch wirtschaftlich zu arbeiten, betreibt unser Unternehmen große Anstrengungen, um eine höchstmögliche Effizienz zu erreichen. Zur Prozessoptimierung werden die aktuellsten und modernsten Reinigungssysteme eingesetzt und großes Augenmerk auf die Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter/innen gelegt.

Durch schnelle, flexible Anpassung an die Anforderungen unserer Kunden tragen wir dem Dienstleistungsgedanken in hohem Maße Rechnung.

Flankierend wird eine Palette von Qualitätssichernden Instrumenten eingesetzt, um den sehr hohen hygienischen Anforderungen eines modernen Großklinikums gerecht zu werden. Dies ist speziell in Phasen der Optimierung der Eigenreinigung wichtig, hat sich aber auch in der Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern bewährt.

Scheuer-Wisch-Desinfektion + OP-Reinigung

Das im Operationssaal nicht auf die „herkömmliche“ Weise gereinigt wird, ist kein Geheimnis.
Natürlich gehört zum Aufgabenbereich der OP-Reinigungskräfte die Entsorgung der medizinischen Verbrauchsmaterialien. Die komplette Reinigung und Desinfektion des Bodens, der Wände und aller Gerätschaften sowie den Schränken, die sich in diesem Saal befinden gehört zur täglichen Arbeit.

Unsere Mitarbeiter/innen sorgen dafür, den OP wieder auf „desinfizierten Hochglanz“ zu bringen, damit am nächsten Tag die Chirurgen, Anästhesisten Operationstechnische Assistenten, Anästhesie- und OP-Pflegekräfte einen hygienisch einwandfreien Raum für die Patienten nutzen können.

Besondere Vorsicht ist nach Operationen an Patienten mit Ansteckungsgefahr angebracht. Dann müssen sich die Reinigungskräfte schützen und legen zusätzliche Kleidung an, die nach der ausgeführten Arbeit vor dem Verlassen des OP`s in einem Behältnis luftdicht verpackt wird.